Prof. Dr. Maud Zitelmann

Kinderschutz zieht sich wie ein roter Faden durch den Lebenslauf von Maud Zitelmann. Nach der Ausbildung zur Erzieherin studierte sie Pädagogik, promovierte im Fachgebiet Familienrecht und vertritt heute eine Professur mit dem Fachgebiet “Jugendhilfe und Kinderschutz” an der Frankfurt University of Applied Sciences. Praktische Erfahrung sammelte Maud Zitelmann in Kindertagesstätten, der Behindertenhilfe, in den ambulanten Erziehungshilfen und als Bereitschaftspflegemutter. Prof. Zitelmann wurde 2013 als Einzelperson mit dem renommierten “Hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre” für ihre interdisziplinäres Lehrangebot zum Fachgebiet Kinderschutz ausgezeichnet.

“Die Würde des Kindes ist unantastbar. Jedes Kind hat das Recht vor jeglicher Gewalt seiner Eltern oder anderer Täter geschützt zu werden. Da dies eine Kernaufgabe des Staates ist, muss die Politik der Aufgabe nachkommen, den Schutz der Kinder in der Ausbildung und im Studium zu verankern. Berufsgruppen, die mit Kindern arbeiten, besonders im Jugendamt und Familiengericht, benötigen ein Pflichtfach “Kinderschutz”.”